Die angesagtesten Wohntrends für 2019

Während wir gerade mit neuen Vorsätzen und frischer Energie ins neue Jahr starten, sind uns Wohn- und Living-Experten schon lange voraus und haben bereits Ende 2018 die Wohntrends für 2019 ermittelt.

Pastell und Eiscreme

Eis geht immer! In Sachen Einrichtung müssen wir nicht mal auf die warmen Temperaturen warten. Eiscreme- und Pastellfarben können uns bereits in den kalten Wintermonaten erfrischen, und zwar in unseren eigenen vier Wänden. Da sie sich gut untereinander und mit anderen neutralen Farben, sowie mit sämtlichen Materialien kombinieren lassen, gelten sie als vielversprechender Wohntrend für das kommende Jahr. Kein Wunder- immerhin bringen sie gute Laune und Frühlingsgefühle ins eigene Heim und das ohne plakativ oder schreiend laut zu wirken.

Metallic

In Kombination mit den weichen, frischen Eiscremetönen schaffen Wohnaccessoires wie Lampen oder Beistelltische im Metallic-Look einen coolen Touch. Metallic-Accessoires in Gold- und Kupfertönen sind uns zwar in der Inneneinrichtung nicht fremd, 2019 sollen kühles Silber und Chrom allerdings im Kommen sein. Besonders gut kombiniert wirkt Metallic übrigens auch mit Vintage-Leder und abgeschliffenem Holz. Der Wohntrend „Industrial Chic“ erfreut sich also weiterhin und zunehmend an Beliebtheit. Das Mixen verschiedener Materialen und kalter und warmer Töne verhindert im Übrigen, dass die Einrichtung im Großen und Ganzen zu kalt wirkt.

Art Deco

Ein weiterer spannender Wohntrend für 2019 steht im starken Kontrast zum kühlen Metallic, lässt sich aber wunderbar damit vereinen. Neben Accessoires in Silber und Chrom sind nämlich Möbel in den dominanten Vintage-Formen der Zwanzigerjahre angesagt. Der Wohntrend bezieht sich vor allem auf edle Stoffe wie Samt, Satin und Spitze, bestickt mit Pailletten oder Perlen. Im Gegenzug zum immer beliebter werdenden Minimalismus in unseren vier Wänden bilden die glamourösen Materialen auf Couch und Sessel natürlich eine Gegenbewegung, viele freuen sich aber, dass vergangene Zeiten wieder Einzug in ihre Wohnungen halten.

Slow Living

Slow Living ist wohl der Wohntrend für 2019, der am meisten empfohlen und gefeiert wird. Dabei geht es nämlich nicht nur darum, wie schick die Wohnung aussieht, sondern auch darum, was die Atmosphäre mit uns anstellt. Das Zuhause soll einen gemütlichen Ruhepol darstellen, der im Gegenzug zum hektischen Alltags- und Berufsleben steht. Dabei wird auf helle, freundliche Farben gesetzt. Auf zu viel Schnickschnack soll dabei verzichtet werden, der Wohnraum soll aber nach dem Wohntrend trotzdem einladend und heimelig wirken. Statt vielen Kleinigkeiten setzt man auf bewusst gewählte Materialen und Einrichtungsgegenstände mit Charakter und Geschichte und bietet damit Raum für Entschleunigung und Gemütlichkeit.

Wie man seinen Wohnraum letzten Endes gestaltet und zu welchem Ausmaß die Wohntrends umgesetzt werden, liegt natürlich bei jedem selbst. Allerdings finden die einzelnen Wohntrends mit kleineren Akzenten wie Kissen oder anderen Accessoires leicht einen Platz in unseren vier Wänden und sind somit kostengünstig und dezent- und lassen sich gegebenenfalls beim nächsten Trend, der uns begeistert leichter austauschen.

Menü